Symphoniae Sacrae

Termin, Programm & Ticketbestellung

Termin, Programm & Ticketbestellung

Di 04.08. 11:00h Münster Heilsbronn
 
Details lesen

Symphoniae Sacrae


HEINRICH SCHÜTZ
Symphoniae sacrae III SWV 398-418

Dorothee Mields, Ulrike Hofbauer, Sopran
David Erler, Altus
Georg Poplutz, Tobias Mäthger, Tenor
Felix Schwandtke, Bass

Dresdner Kammerchor
Dresdner Barockorchester

Hans-Christoph Rademann, Leitung

 

Konzertaufnahme durch Deutschlandradio Kultur
Sendetermin: Di 4. Aug 2015 | 20.03 Uhr

Sendetermin auf BR-Klassik:
Freitag, 28. August 2015 | 20.03 Uhr

Details

Details

Heinrich Schütz (1585-1672)

Ein Höhepunkt der Bachwoche 2013 war die Aufführung der „Psalmen Davids“ in Heilsbronn. Am gleichen stimmungsvollen Ort erklingen nun Ausschnitte aus einer nicht minder bildhaften, eindringlichen Sammlung: den „Symphoniae sacrae III“ von Heinrich Schütz. Der „Vater der deutschen Musik“ schrieb die Geistlichen Konzerte für fünf bis acht obligate Stimmen im Jahre 1650, bald nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges, als sich die Wolken allmählich zu lichten begannen, genügend gute Musiker wieder zur Verfügung standen und die Menschen nach tröstender Musik verlangten. Die Sammlung ist, ähnlich Bachs h-Moll-Messe, eine Summe des Schaffens ihres nun 65-jährigen Komponisten. Mit Hans-Christoph Rademann und seinen Dresdner Ensembles kommen die derzeit berufensten Interpreten für diese Musik zur Bachwoche 2015.

Mitwirkende

Mitwirkende

  • Dorothee Mields

    Dorothee Mields ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, ihre makellose Technik und die schwerelose Klarheit ihrer Stimme prädestinieren sie zudem ebenso für die Werke zeitgenössischer Komponisten wie Beat Furrer, Gérard Grisey, Hans Werner Henze und Pierre Boulez....
  • Ulrike Hofbauer

    Ulrike Hofbauer studierte Gesang und Gesangspädagogik an den Hochschulen Würzburg und Salzburg und an der Schola Cantorum Basiliensis. ...
  • David Erler

    David Erler studierte als Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung München Gesang bei Marek Rzepka in Leipzig. Als europaweit gefragter Solist arbeitet er mit Peter Van Heyghen, Jos van Immerseel, Wolfgang Katschner, Hermann Max, Hans-Christoph Rademann, Ludger Rémy und Roland Wilson sowie mit Ensembles wie Collegium Marianum Prag, Ensemble Inégal,...
  • Georg Poplutz

    Der Oratorientenor Georg Poplutz konzertiert regelmäßig bei namhaften Festivals und in bedeutenden Konzerthäusern und Kirchen in Deutschland und Europa und sang unter der Leitung u.a. von Philippe Couvert, Marcus Creed, Ludwig Güttler, Matthias Janz, Tonu Kaljuste, Hermann Max, Sir Roger Norrington, Ralf Otto, Ludger Rémy, Wolfgang Schäfer, Michael...
  • Tobias Mäthger

    1977 geboren, studierte erfolgreich Gesang, Dirigieren sowie Schulmusik in Dresden und ist als freischaffender Sänger, Dirigent, Pädagoge und Kirchenmusiker tätig....
  • Felix Schwandtke

    Nach ersten musikalischen Erfahrungen im Freiberger Knabenchor wechselte Felix Schwandtke ans Sächsische Landesgymnasiums für Musik in Dresden. Seit 2008 studiert er an der Hochschule für Musik Dresden....
  • Hans-Christoph Rademann

    Hans-Christoph Rademann zählt heute zu den gefragtesten Chordirigenten und anerkanntesten Chorklangspezialisten weltweit. Wegweisend sind seine Konzerte und Einspielungen mit Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, besonders der sächsischen Musikschätze. Seit 2009 arbeitet er mit dem Dresdner Kammerchor an der ersten Gesamteinspielung der Werke...
  • Dresdner Kammerchor

    Der Dresdner Kammerchor gehört zu den Spitzenchören Deutschlands und ist bekannt für seinen unverwechselbaren Klang von großer Intensität und Klarheit. Lebendige Ausstrahlung sowie die oft gerühmte klangliche Homogenität und Transparenz sind die Stärken des international gefragten Ensembles. Eine Vielzahl von Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie die...
  • Dresdner Barockorchester

    Das Dresdner Barockorchester wurde 1991 von Absolventen der Dresdner Musikhochschule gegründet. Sie waren fasziniert von dem neuen Klang barocker Instrumente, mit denen eine nuancenreiche sprechende Spielweise in idealer Weise möglich war. Im Laufe der Jahre kristallisierte sich heraus, was die sächsischen Musiker an Besonderem in die...
Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

  • Münster Heilsbronn

    Das Münster Heilsbronn wurde 1132 als Zisterzienserkloster gegründet und fungierte von 1297 bis 1625 als Hohenzollerngrablege. Der Besuch des fast 900-jährigen Münsters mit seiner reichen spätmittelalterlichen Kunstausstattung vermittelt etwas von der Spiritualität der Zisterzienser, als deren Abteikirche das Münster über 400 Jahre hinweg große...