Weitere Themen

Europäischer Kirchen- musikpreis für Hans-Christoph Rademann

 

Verdienste um Alte Musik geehrt.

Der Dirigent Hans-Christoph Rademann erhält den diesjährigen Preis der Europäischen Kirchenmusik der Stadt Schwäbisch Gmünd. Er wird insbesondere "für seine Leidenschaft der Aufführung und Wiederentdeckung Alter Musik wie für seine großen Verdienste um die lebendige Vermittlung zeitgenössischer geistlicher Musik" geehrt.

 

Speziell die Alte Musik und hier Heinrich Schütz verbinden Hans-Christoph Rademann und die Bachwoche Ansbach aufs Engste. Sein großangelegtes CD-Projekt der Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung erlebte gerade bei der Bachwoche stets herausragende Musikerlebnisse. Das "romanische Münster-Kleinod Heilsbronn" (Bayerische Staatszeitung) war hierfür der ideale Konzertort. Mit exzellenten Solisten, Dresdner Kammerchor und Kammerorchester erklangen  bei den vergangenen Bachwochen von Schütz die Musikalischen Exequien, seine Psalmen Davids oder die Symphoniae Sacrae.

 

Hans-Christoph Rademann bei der Bachwoche Ansbach (Foto: J. Albright)

Hans-Christoph Rademann bei der Bachwoche Ansbach (Fotos: J. Albright)

Anklicken zum Vergößern

keyboard_arrow_up