Ansbach 2017 - Tübingen 2018

17.09.2018

2017 war Ansbach Gastgeber, nun wird in Tübingen das Bachfest der Neuen Bachgesellschaft gefeiert. Von 28. September bis 7. Oktober 2018 dreht sich alles rund um das Motto „Bach bearbeitet“.

Möglichst viele Lesarten und Blickwinkel sollen in den rund 70 Veranstaltungen ausgelotet werden: Bach bearbeitet Komponisten vor seiner Zeit und Zeitgenossen, Bach bearbeitet sich selbst, Bach wird bearbeitet von nachfolgenden Komponisten, Bach wird bearbeitet durch Instrumentationen oder Arrangements, das Motiv B-A-C-H wird bearbeitet in mannigfaltigen Variationen, schließlich: das aktuelle Bach-Bild wird bearbeitet und neu geschärft durch wissenschaftliche Symposien, Ausstellungen und Filme.

 

Alle Infos und Termine unter www.bachfest-2018.de

 

Seit 1901 finden die jährlich wandernden Bachfeste statt, die nicht an einen Ort gebunden sind. Die Mitgliederversammlungen der Neuen Bachgesellschaft sind traditionell Bestandteil eines jeden Bachfestes.

Die Neue Bachgesellschaft (NBG) ist ein am 27. Januar 1900 in Leipzig gegründeter eingetragener Verein mit internationaler Mitgliedschaft zur Pflege, Verbreitung und der wissenschaftlichen Erschließung der Musik Johann Sebastian Bachs. Der Verein verwirklicht seine Zwecke insbesondere durch jährliche Bachfeste, die Herausgabe des Bach-Jahrbuchs, durch sein Museum Bachhaus Eisenach, durch seine Bachakademien in Osteuropa sowie durch die von ihm errichtete Johann Sebastian Bach-Stiftung.