Weitere Themen

Bach-Medaille für zwei Musikwissenschaftler

Die alljährlich verliehene Bach-Medaille der Stadt Leipzig geht 2021 an zwei bedeutende Musikforscher: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christoph Wolff, geboren 1940 in Solingen, und Prof. Dr. Hans-Joachim Schulze, geboren 1934 in Leipzig, prägen die Bach-Forschung seit 60 Jahren auf beeindruckende Weise. Neben unzähligen Veröffentlichungen zu Johann Sebastian Bach, Quellenfunden und Noteneditionen sorgten die Wissenschaftler auch für eine kontinuierliche Zusammenarbeit der Bach-Forschung über den eiserenen Vorhang hinweg. Beide wirkten nach dem Fall der Mauer aufeinanderfolgend als Direktor des Leipziger Bach-Archivs. 

Gerade die Bachwoche Ansbach ist beiden Preisträgern eng verbunden. Hans-Joachim Schulze hat sich wie kein anderer intensiv mit der Verbindung Bach-Ansbach beschäftigt. Das Ergebnis ist sein musikhistorisch äußerst aufschlussreiches Buch "Bach in Ansbach".
Ebenso wie Schulze war auch Christoph Wolff mehrmals in Ansbach für Vorträge und Fachgespräche zu Gast. Darüberhinaus tritt er im Dokumentarfilm "weichet nur, betrübte schatten" auf, in dem er aufschlussreich über die Geschichte der Bachwoche Ansbach berichtet.

 

Hans-Joachim Schulze (li.) und Christoph Wolff

keyboard_arrow_up