Ein Tag für das Klavier

Angela Hewitt

Jörg Halubek

Piotr Anderszewski

27.03.2017

Am 29. März feiert die musikalische Welt mit zahlreichen Veranstaltungen den Internationalen Piano-Tag. Am 88. Tag des Jahres also, passend zu den 88 Tasten eines modernen Klaviers.

Nun findet die Bachwoche leider nicht im März statt. Aber Bachsche Musik für Tasteninstrumente gibt es auch in diesem Sommer wieder reichlich:

 

Angela Hewitt

Die kanadische Pianistin zählt zu den renommiertesten Bach-Interpretinnen weltweit. Bei ihren seltenen Auftritten in Deutschland ist sie stets auch in Ansbach zu erleben. Dieses Mal sogar mit zwei Konzerten und allen sechs Bach-Partiten.

 

Jörg Halubek

Als Organist, Cembalist und Dirigent kommt Jörg Halubek dem Tätigkeitsumfang von Bach schon ziemlich nahe. Er nimmt sich bei der Bachwoche ein ganz spezielles Instrument vor: ein Cembalo der Bamberger Firma J. C Neupert. Genau so eines stand nämlich 1947 bei der allerersten Bachwoche in Pommersfelden auf dem Konzertpodium. 

 

Piotr Anderszewski

Der Pole Piotr Anderszewski gehört zu den wenigen Pianisten, die mehr als nur die üblichen Stücke von Bach kennen und öffentlich spielen. Das kommt nicht von ungefähr, denn "für Pjotr Anderszewski ist Bach die Basis" schrieb »Die Welt«.