Opus Ultimum

Termin, Programm & Ticketbestellung

Termin, Programm & Ticketbestellung

Di 01.08. 11:00h Münster Heilsbronn
Details lesen

Opus Ultimum


HEINRICH SCHÜTZ (1585-1672)
»Schwanengesang« op. 13 SWV 482-494

Dorothee Mields, Gerlinde Sämann, Sopran
David Erler, Stefan Kunath, Altus
Georg Poplutz, Tobias Mäthger, Tenor
Martin Schicketanz, Felix Schwandtke, Bass

Dresdner Kammerchor
Dresdner Barockorchester

Hans-Christoph Rademann, Leitung

 

Konzertaufnahme durch den Bayerischen Rundfunk/Studio Franken

 

Vor dem Konzert wird dem Dresdner Kammerchor und Hans-Christoph Rademann der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ 2016 verliehen.

10.15 Uhr | KAPITELSAAL

Einführung ins Konzert mit dem Dirigenten

Details

Details

Heinrich Schütz (1585-1672)

Johann Sebastian Bachs letztes Werk ist die »h-Moll-Messe«, Heinrich Schütz’ opus ultimum der »Schwanengesang«, eine erst 1984 wieder aufgefundene,  elfteilige Vertonung des Psalms 119, des Psalms 100 und des »Magnificat « in deutscher Sprache.

Mit dem »Schwanengesang« setzt die Bachwoche die 2011 begonnene Reihe mit großen Sammlungen des »Sagittarius« (so nannte sich Schütz in gelehrtem Latein) fort. Hans Christoph Rademann und seine Dresdener Ensembles widmen sich seit
vielen Jahren dem Schützschen Gesamtwerk; sie haben sich in diese Materie, die Geheimnisse und Ausdruckskraft seiner Musik hineingearbeitet wie sonst niemand.

Wie immer seit 1948, als hier die »Kunst der Fuge« gespielt wurde, bietet das Münster Heilsbronn, die Grablege der fränkischen Hohenzollern, einen wunderbaren spirituellen Rahmen für solche Meisterwerke. 1578, nur wenige Jahre vor Schütz’ Geburt, war das stille Zisterzienserkloster aufgelöst und in eine Fürstenschule umgewandelt worden. Zeit, Raum und Musik – hier finden sie wunderbar zu einer Einheit.

Mitwirkende

Mitwirkende

  • Dorothee Mields

    Dorothee Mields ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird von Publikum und Presse besonders für ihr einzigartiges Timbre und ihre berührenden Interpretationen geliebt....
  • Gerlinde Sämann

    Die Nürnbergerin Gerlinde Sämann studierte am Münchner Richard-Strauss- Konservatorium Klavier und Gesang. Außerdem absolvierte sie eine Ausbildung zur Atemtherapeutin. Ihr Repertoire reicht von historischen Werken über Lied und Oratorium bis hin zu Avantgarde und zeitgenössischem Musiktheater....
  • David Erler

    David Erler studierte als Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung München Gesang bei Marek Rzepka in Leipzig. Wichtige Impulse erhielt er zudem in Meisterkursen u.a. bei Andreas Scholl, Marius van Altena und The King’s Singers....
  • Stefan Kunath

    Altus Stefan Kunath (* 1987), ehemaliges Mitglied des Dresdner Kreuzchors, studierte Gesang bei Margret Trappe-Wiel in Dresden und besuchte Kurse bei Paul Agnew, Wolfgang Katschner, Monika Mauch u.a. Im Rahmen der Hochschule war er in Händels Jephtha als Hamor und in Glucks Orpheus und Eurydike in der Titelrolle zu hören. 2011 debütierte er am...
  • Georg Poplutz

    Der Lied- und Oratorientenor Georg Poplutz konzertiert in Deutschland und im europäischen Ausland bei namhaften Festivals und in bedeutenden Kirchen und Konzerthäusern und ist zum fünften Mal bei der Bachwoche Ansbach zu Gast. Er hat eine Reihe von Werken im Rundfunk und auf etwa 45 CD- und DVD-Aufnahmen eingespielt, darunter einige mit Musik von...
  • Tobias Mäthger

    Tobias Mäthger (*1977) studierte Gesang, Dirigieren sowie Schulmusik in Dresden und ist als freischaffender Sänger, Dirigent, Pädagoge und Kirchenmusiker tätig....
  • Martin Schicketanz

    Der Bariton Martin Schicketanz gelang über Kinder- und Ju-gendrollen im Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg zur Musik. 2008 nahm er sein Ge-sangsstudium an der Hochschule für Musik Dresden auf und führt dieses nun in der Lied- und Konzertklasse bei Christiane Junghanns und Olaf Bär fort. Wichtige Impulse gaben ihm Kurse bei Britta Schwarz,...
  • Felix Schwandtke

    Nach ersten musikalischen Erfahrungen im Freiberger Knabenchor wechselte Felix Schwandtke ans Sächsische Landesgymnasiums für Musik in Dresden. Seit 2008 studiert er an der Hochschule für Musik Dresden....
  • Dresdner Kammerchor

    Der Dresdner Kammerchor ist einer der führenden deutschen Chöre. Seit seiner Gründung 1985 durch Hans-Christoph Rademann hat er sich zu einer festen Größe im deutschen und europäischen Musikleben entwickelt. Mit Initiativen wie der ersten Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung (2011–2017) und der kontinuierlichen Pflege und Erschließung des...
  • Dresdner Barockorchester

    Das Dresdner Barockorchester wurde 1991 von Absolventen der Dresdner Musikhochschule gegründet. Sie waren fasziniert von dem neuen Klang barocker Instrumente, mit denen eine nuancenreiche sprechende Spielweise in idealer Weise möglich war. Im Laufe der Jahre kristallisierte sich heraus, was die sächsischen Musiker an Besonderem in die...
  • Hans-Christoph Rademann

    Der Dirigent Hans-Christoph Rademann ist ein ungemein vielseitiger Künstler mit einem breiten Repertoire, der sich mit gleicher Leidenschaft der Aufführung und Wiederentdeckung Alter Musik wie der Uraufführung und Pflege Neuer Musik widmet....
Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

  • Münster Heilsbronn

    Das Münster Heilsbronn wurde 1132 als Zisterzienserkloster gegründet und fungierte von 1297 bis 1625 als Hohenzollerngrablege. Der Besuch des fast 900-jährigen Münsters mit seiner reichen spätmittelalterlichen Kunstausstattung vermittelt etwas von der Spiritualität der Zisterzienser, als deren Abteikirche das Münster über 400 Jahre hinweg große...