Orgelkonzert

Termin, Programm & Ticketbestellung

Termin, Programm & Ticketbestellung

Fr 04.08. 11:00h St. Gumbertus
Details lesen

Orgelkonzert


JOHANN SEBASTIAN BACH
Aus der »Clavierübung Dritter Theil«:

Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552

Choralbearbeitungen

Duette BWV 802-805

 

Wolfgang Zerer, Wiegleb-Orgel

Andreas Bomba, Moderation

ABODiese Veranstaltung ist Teil des Abonnements, kann aber auch als EInzelveranstaltung gebucht werden.

10.00 Uhr | KUNSTHAUS REITBAH

Einführungs ins Konzert mit Andreas Bomba

Details

Details

Am 25. Mai, dem Pfingstsonntag des Jahres 1539, predigte Martin Luther in der Thomaskirche. Erstmals, denn das albertinische Sachsen, zu dem Leipzig gehörte, hatte soeben, nach dem Tod von Herzog Georg „dem Bärtigen“, die Reformation eingeführt. Genau zweihundert Jahre später, zur Ende September abgehaltenen Michaelismesse, ließ Bach den dritten Teil seiner »Clavier Übung« drucken. Diese Sammlung besteht in verschiedenen Vorspielen über die Catechismus- und andere Gesaenge vor die Orgel. Das Wort Vorspiel ist jedoch reichlich untertrieben. Es handelt sich vielmehr um ausgereifte Choralbearbeitungen, klingende Bekenntnisse zum lutherischen Glauben. Themen der Lieder sind die Zehn Gebote, Vaterunser, Taufe, Abendmahl und Buße. Umrahmt wird diese Clavierübung, die auch vier ebenso wunderbare wie rätselhafte Duette enthält, von einem Monument für die göttliche Trinität: Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552.

Mitwirkende

Mitwirkende

  • Wolfgang Zerer

    Wolfgang Zerer, geboren 1961 in Passau, erhielt seinen ersten Orgelunterricht vom Passauer Domorganisten Walther Schuster. Ab 1980 studierte er in Wien (Orgel bei Michael Radulescu, Cembalo bei Gordon Murray, Dirigieren bei Karl Österreicher und Kirchenmusik). Weitere Studien führten ihn nach Amsterdam (Cembalo bei Ton Koopman) und nach Stuttgart...
  • Andreas Bomba

    Dr. Andreas Bomba ist seit 2006 Intendant der Bachwoche Ansbach. Bereits zuvor schrieb er hier die Programmhefte und führte in die Konzerte ein.  ...
Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

  • St. Gumbertus

    St. Gumbertus, die ehemalige Stiftskirche mit gotischen Anbauten und ihren drei Türmen, gilt als Wahrzeichen der Stadt Ansbach. Die westliche Drei-Turm-Fassade erhielt Ende des 15. Jhds. ihre achteckigen Flankentürme. Der mittlere Turm wurde 1594 von Gideon Bacher erbaut. Von dem spätgotischen Bau ist noch der 1501 - 1523 erbaute Chor erhalten. Der...