Daniela Lieb

Flöte

Daniela Lieb (Foto: Annelis van der Vegt)
Daniela Lieb

Nach ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Musikschullehrerin an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl studierte Daniela Lieb an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main den Studiengang Orchestermusik und schloss diesen mit einer Auszeichnung ab.

 

Im Anschluss legte sie das Konzertexamen ab und absolvierte außerdem den Studiengang Historische Interpretationspraxis bei Prof. M. Schneider und Prof. K. Kaiser. Am Royal Conservatory Den Haag studierte sie zusätzlich die Solistenklasse bei Barthold Kuijken. Sie war zwei Jahre Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie bevor sie von 1999 bis 2000 unter Vertrag mit dem Staatstheater Darmstadt stand. Seit einiger Zeit spielt Daniela Lieb freiberuflich in Konzerten und CD-Produktionen mit namhaften Orchestern, wie z. B. Balthasar Neumann Ensemble, La Stagione, Concerto Köln und natürlich dem Freiburger Barockorchester unter Leitung von Gustav Leonhardt, René Jacobs, Philippe Herreweghe, Thomas Hengelbrock und Pablo Heras-Casado.

 

2004 erhielt sie den 1. Preis beim Lenzewsky Wettbewerb im Bereich Kammermusik.

 

Daniela Lieb hat bis 2006 als Lehrbeauftragte im Fach Querflöte an der Hochschule Frankfurt unterrichtet.

Konzerte mit Daniela Lieb

Konzerte mit Daniela Lieb

Fr 28.07. 20:00h Orangerie
Details lesen

Orchesterkonzert 1


JOHANN SEBASTIAN BACH
Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068
Hochzeitskantate BWV 202 »Weichet nur, betrübte Schatten«
Kantate BWV 209 »Non sa che sia dolore«
Tripelkonzert D-Dur BWV 1064R

ANTONIO VIVALDI (1678-1741)
Concerto d-Moll op. 3/11 RV 565

Anna Lucia Richter, Sopran

Daniela Lieb, Flöte
Katharina Arfken, Oboe
Gottfried von der Goltz, Violine
Anne Katharina Schreiber, Violine
Stefan Mühleisen, Violincello

Freiburger Barockorchester

Petra Müllejans, Violine & Leitung


Liveübertragung durch den Bayerischen Rundfunk / Studio Franken

Konzert wird wiederholt am Sonntag, 30. Juli 2017.
HIER klicken.

 

ABODiese Veranstaltung ist Teil des Abonnements, kann aber auch als EInzelveranstaltung gebucht werden.
So 30.07. 11:00h Orangerie
Details lesen

Kammerkonzert


JOHANN SEBASTIAN BACH
Sonate in G für Flöte, Violine und B.c. BWV 1038

Kantate BWV 203 »Amore traditore«

Sonate h-Moll für Flöte und Cembalo BWV 1030

Sonate für Violine und Cembalo G-Dur BWV 1019

Triosonate c-Moll aus dem »Musikalischen Opfer« BWV 1079


Thomas E. Bauer, Bass
Daniela Lieb, Flöte
Petra Müllejans, Violine
Stefan Mühleisen, Violincello
Sebastian Wienand, Cembalo

 

ABODiese Veranstaltung ist Teil des Abonnements, kann aber auch als EInzelveranstaltung gebucht werden.
So 30.07. 19:30h Orangerie

Orchesterkonzert 1 (Wh.)


JOHANN SEBASTIAN BACH
Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068

Hochzeitskantate BWV 202 »Weichet nur, betrübte Schatten«

Kantate BWV 209 »Non sa che sia dolore«

Tripelkonzert D-Dur BWV 1064R

 

ANTONIO VIVALDI (1678-1741)
Concerto d-Moll op. 3/11 RV 565

 

Anna Lucia Richter, Sopran

Daniela Lieb, Flöte
Katharina Arfken, Oboe
Gottfried von der Goltz, Violine
Anne Katharina Schreiber, Violine
Stefan Mühleisen, Violincello

Freiburger Barockorchester

Petra Müllejans, Violine & Leitung