Julian Prégardien

Tenor

Julian Prégardien (Foto: Marco Borggreve)
Julian Prégardien

Julian Prégardien ist als Opern-, Konzert- und Liedsänger gleichermaßen erfolgreich. Im Laufe der Opernsaison 2016/17 ist Julian Prégardien als Tamino in einer Neuproduktion von Mozarts Zauberflöte an der Opéra de Dijon zu hören. Als Oberon in Carl Maria von Webers gleichnamiger Oper feiert der junge lyrische Tenor im Juli 2017 sein Debut an der Bayerischen Staatsoper München.

 

Mit einem besonderen Monteverdi-Projekt gemeinsam mit seinem Vater Christoph Prégardien und der Alte-Musik-Formation Anima Eterna Brugge unter Leitung von Jos van Immerseel ist Prégardien unter anderem bei den Dresdner Musikfestspielen zu hören. Mit diesem Programm, das die Vater-Sohn-Konstellationen in den beiden Monteverdi-Opern Ulisse und Orfeo beleuchtet, feierten die Musiker bei den Salzburger Pfingstfestspielen 2015 einen großen Erfolg, in der Saison 2017/2018 findet das Projekt eine erneute Fortsetzung mit Konzerten u.a. in Brügge und Antwerpen.

 

Julian Prégardien ist an der Gesamtaufführung aller Lieder von Franz Schubert in den Jahren 2015-2017 sowohl bei der Schubertiade in Hohenems/Schwarzenberg als auch in der Wigmore Hall London mit mehreren Liederabenden und verschiedenen Klavierpartnern beteiligt. Im Mai 2016 gab er erstmals Liederabende in der Toppan Hall Tokyo, im Frühjahr 2017 ist er erneut nach Japan eingeladen, um mit Masato Suzuki die Winterreise aufzuführen.

 

Seine musikalische Ausbildung erhielt der 1984 in Frankfurt geborene Sänger bei der Limburger Dommusik und an der Musikhochschule Freiburg. Seit dem Sommersemester 2013 hat Julian Prégardien einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater München. Im Jahr 2016 gab er außerdem erste Meisterklassen: in München mit dem Thema "Verzierungen bei Schubert", am Kongelige Danske Musikkonservatorium in Kopenhagen sowie bei der Sommerakademie des Mozarteum Salzburg im Rahmen der Innsbrucker Festwochen. 

Konzerte mit Julian Prégardien

Konzerte mit Julian Prégardien

Sa 05.08. 19:30h St. Gumbertus
Details lesen

h-Moll-Messe


JOHANN SEBASTIAN BACH
h-Moll-Messe BWV 232

 

Robin Johannsen, Sopran
Sophie Harmsen, Alt
Julian Prégardien, Tenor
Andreas Wolf, Bass

Windsbacher Knabenchor
Freiburger Barockorchster

Martin Lehmann, Leitung

 

Wiederholung am Sonntag, 6. August 2017. HIER klicken.

ABODiese Veranstaltung ist Teil des Abonnements, kann aber auch als EInzelveranstaltung gebucht werden.
So 06.08. 18:00h St. Gumbertus

h-Moll-Messe (Wh.)


JOHANN SEBASTIAN BACH
h-Moll-Messe BWV 232

 

Robin Johannsen, Sopran
Sophie Harmsen, Alt
Julian Prégardien, Tenor
Andreas Wolf, Bass

Windsbacher Knabenchor
Freiburger Barockorchster

Martin Lehmann, Leitung

 

Wiederholung von Samstag, 5. August 2017. HIER klicken.