Tatjana Ruhland

Flöte

Tatjana Ruhland (Foto: Marco Borggreve)
Tatjana Ruhland

Seit ihrem Debut in der Carnegie Hall, New York, zählt Tatjana Ruhland zu den profiliertesten Flötistinnen. Ihre durchdachten Programme, ihre musikalische Kompetenz, sowie ihre inspirierende Bühnenpräsenz erklären ihre erfolgreiche Laufbahn als Solistin wie Kammermusikerin.

 

Die Presse beschrieb sie als „Paganini auf der Flöte“. Regelmässig tritt sie als Solistin auf, so zum Beispiel mit dem RSO Stuttgart des SWR, dem Orchester der Bayerischen Staatsoper München, den Berliner und Prager Symphonikern, dem Bach Collegium Stuttgart, dem Heilbronner Kammerorchester, dem Kobe Chamber Orchestra und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim. Solistisch und mit Kammermusik trat sie u.a. gemeinsam auf mit Hilary Hahn, Wen-Sinn Yang, Emmanuel Pahud, Angela Hewitt, Matthias Goerne, Christine Schäfer, Christina Landshamer, Eckart Heiligers und Yaara Tal.

 

 

Seit 2000 ist Tatjana Ruhland Soloflötistin des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR und unterrichtet seit 2009 eine Flötenklasse Hochschule für Musik Saarbrücken. Als Jurorin wird sie für Internationale Wettbewerbe in Deutschland und Japan eingeladen.

 

Tatjana Ruhland wurde 1972 in Regensburg geboren und studierte an der Münchener Musikhochschule bei Paul Meisen und András Adorján, an der Manhattan School of Music in New York bei Jeanne Baxtresser, wo sie 1998 mit dem Titel "Master of Music in Orchestral Performance" abschloss, sowie an der "Accademia Chigiana" in Siena bei Aurèle Nicolet.

 

Konzerte mit Tatjana Ruhland

Konzerte mit Tatjana Ruhland

Mi 02.08. 17:00h St. Johannis
Details lesen

Trompete, Orgel und Flöte


»Hommage à Bach«

Original und Bearbeitung
von JOHANN SEBASTIAN BACH, ANTONIO VIVALDI, GEORG PHILIPP TELEMANN, FRANZ LISZT u.a.

Matthias Höfs, Trompete
Christian Schmitt, Orgel
Tatjana Ruhland, Sopran