Clips

(11-14 Jahre)

Clips sind kurze Musikvideos. Im Workshop suchen wir passende Szenen zu Bachs Musik. Dabei lassen wir uns von Filmaufnahmen über Bach und Helden wie Lara Croft und Spiderman inspirieren, spielen Theater und musizieren. Johann Sebastian Bach betrachten wir aus den verschiedensten Blickwinkeln und drehen eigene Clips.

Sa
29.07.
Der Schüler

Bach musste selbst seinen Wissensdurst stillen, um ein außergewöhnlicher Komponist zu werden. Wir erfahren, wer ihm das Orgelspielen beibrachte und befassen uns mit dem Choral „An Wasserflüssen von Babylon“ BWV 635, den Sonaten BWV 965 und der Fuge BWV 954.

So
30.07.
Der Wanderer

Zu Fuß musste Bach damals nach und von Lüneburg aus reisen. Zu Gedanken, die ihm dabei in den Sinn kamen, lassen wir uns unter anderem von den Suiten für Cello inspirieren.

Mo
31.07.
Der Neuerer

Wir entdecken Präludien und Fugen aus dem „Wohltemperierten Klavier“, mit denen sich Bach durch alle Tonarten der jüngst entwickelten Klavierstimmung hindurchkomponierte.

Di
01.08.
Der Chef im Familienbetrieb

Die Bachs waren ein großes Familienunternehmen, dessen Söhne schließlich populärer als der Vater wurden. Wir entdecken ihre Kompositionen und Musik anderer Familienmitglieder.

Mi
02.08.
Der Gefangene

In Weimar musste Bach in den Kerker – und gewann dabei viel Zeit zum Komponieren. Die „Kunst der Fuge“ und „actus tragicus“ stehen auf unserem Programm.

Do
03.08.
Der Thomaskantor

Neben den Thomanern leitete Bach in Leipzig ein Studentenorchester, das collegium musicum. Mit diesem führte er Konzerte für mehrere Cembali auf.

Fr
04.08.
Der Vertraute

Freundschaftlich war Bach dem Fürsten in Köthen verbunden. Seine Orchestersuiten BWV 1066-1069 und das „Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach“ erinnern uns an diese Zeit.

Sa
05.08.
Der Gast

Bach folgte einer Einladung König Friedrichs II. von Preußen und widmete ihm aus diesem Anlass das „Musikalische Opfer“ BWV 107.

anmelden