Weitere Themen

Silke Herold-Mändl

Sopran

Die Fürther Sopranistin Silke Herold-Mändl studierte zunächst Englisch und Musik auf Lehramt an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Stirling in Schottland. Ihre Gesangsausbildung absolvierte sie während des Studiums bei Susanne Joas. Anschließend bildete sie sich in München bei Fenna Kügel-Seifried, Dozentin der Musikhochschule, fort. Für Ihre Leistungen erhielt Silke Mändl 2003 den Kulturförderpreis der Stadt Fürth.

Ein großer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Oratorienbereich. Sie ist aber nicht nur eine gefragte Solistin bei Kirchenkonzerten, sondern gestaltet mit besonderer Hingabe auch Liederabende. Sie arbeitete mit den Orchestern Nürnberger Symphoniker, Hofer Symphoniker, Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach, La Banda, sowie dem Ensemble Klanglust zusammen. Zu ihrem umfangreichen Repertoire zählen Musicals, Opernarien, ein stilistisch weit gefächertes Liedprogramm (von Renaissance bis zur Moderne) sowie zahlreiche Oratorien. Im Jahre 2009 begann ihre Karriere auch ins Ausland auszustrahlen und erste Konzerte in London fanden statt, unter anderem in der bekannten Londoner Kirche St. Martin-in-the-Fields. Weitere Auftritte folgten in Windhuk/Namibia und auf Mallorca.

Konzerte mit Silke Herold-Mändl

Fr 26.07.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Fr 26.07. 2019
N°02

ERÖFFNUNGSGOTTESDIENST

St. Johannis

Programm / Künstler

Johann Sebastian Bach
Kantate BWV 172 »Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!«
 

Silke Herold-Mändl Sopran
Ulrike Malotta Alt
Christian Rathgeber Tenor
Felix Rathgeber Bass

Ansbacher Kantorei
Ansbacher Kammerorchester
Ansbacher Hoftrompeter

Dekanatskantor Carl-Friedrich Meyer
Musikalische Leitung

Prof. Dr. Volker Leppin Predigt

Dekan Hans Stiegler Liturgie
Pfarrer Dr. Dieter Kuhn Liturgie

keyboard_arrow_up