Weitere Themen

Christian Landshamer

Sopran

Nur wenige Künstler ihrer Generation zeigen sich so vielseitig mit unterschiedlichstem Repertoire wie Christina Landshamer, was sie heute zu einer weltweit gefragten Konzert-, Opern- und Liedsängerin macht. Ihre Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Manfred Honeck, Alan Gilbert, Marek Janowski, Franz Welser-Möst oder Christian Thielemann führt sie zu allen bedeutenden Orchestern weltweit.

Opernengagements führten die Sopranistin früh an die Staatsoper Stuttgart, die Opéra du Rhin Straßburg und die Komische Oper Berlin sowie unter Nikolaus Harnoncourt ans Theater an der Wien und unter Simon Rattle zu den Salzburger Festspielen. Sie sang Pamina an der Nationaloper Amsterdam in Simon McBurneys Zauberflöte, Ännchen in der Neuproduktion von Webers Freischütz unter Christian Thielemann, Almirena/Rinaldo in Glyndebourne und Sophie/Rosenkavalier an der Lyric Opera of Chicago. An der Bayerischen Staatsoper sang sie zuletzt Woglinde in Wagner’s Rheingold unter Kirill Petrenko und Pamina in Mozart’s Zauberflöte.

Mit ihrer warmen, lyrischen Sopranstimme ist Christina Landshamer darüber hinaus eine ideale Liedsängerin: Zusammen mit ihrem Klavierpartner Gerold Huber ist sie gern gesehener Gast in der Wigmore Hall, der Schubertiade, Carnegie Hall oder der Kioi Hall Tokio.

2021 folge sie einem Ruf als Professorin für Gesang an die Musikhochschule Trossingen.

 

Konzerte mit Christina Landshamer

Sa 29.07.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Sa 29.07. 19:30
ABO
N°06

BACH UND SEINE BEWUNDERER

St. Johannis

Programm / Künstler

Christina Landshamer Sopran
Matthias Höfs Trompete
Christian Schmitt Orgel
 

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL (1685-1759)
Arie "Eternal source of light divine" aus: HWV 74, für Sopran, Trompete und Orgel

JOHANN SEBASTIAN BACH
Toccata F-Dur BWV 540 für Orgel

TOMASO ALBINONI (1671-1751)
Concerto F-Dur für Trompete und Orgel

HUGO WOLF (1860-1903)
3 Lieder aus dem „Spanischen Liederbuch“ für Sopran und Orgel

PETR EBEN (1929-2007)
"Das goldene Fenster" aus Okna für Trompete und Orgel

CHARLES MARIE WIDOR (1844-1937)
Adagio aus der 5. Orgelsinfonie 

WOLF PLAGGE (1960)
"Liber Sequentiarum" für Sopran und Trompete 

CHARLES MARIE WIDOR
Toccata aus der 5. Orgelsinfonie 

J. S. BACH
aus Schemellis Gesangbuch:
   Der lieben Sonne Licht und Pracht BWV 446
   So gibst du nun, mein Jesu, gute Nacht! BWV 501
   Kommt, Seelen, dieser Tag, BWV 479

WOLF KERSCHEK (1969)
„Der Mond“ für Trompete und Orgel

J. S. BACH
„Wir eilen mit schwachen doch emsigen Schritten“ aus Kantate BWV 78 für Sopran, Trompete und Orgel

 

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up