Weitere Themen

Collegium 1704

Das Prager Barockorchester Collegium 1704 wurde 2005 von dem Cembalisten und Dirigenten Václav Luks gegründet. Es fühlt sich besonders dem Komponisten Jan Dismas Zelenka verpflichtet, der mit der großartigen Aufführung des Jesuitenspiels Via Laureata die Bühne der europäischen Musikszene des 18. Jahrhunderts betrat. Und dies geschah - daher der Name - unter Beteiligung von Musikern aus dem ganzen Land in Prag im Jahre 1704.

Collegium 1704 ist regelmäßig zu Gast bei Festivals in ganz Europa und nutzt dies – neben der Aufführung bedeutender Kompositionen des Barock-Repertoires –vor allem, um das Werk tschechischer Meister Zelenka oder Mysliveček bekanntzumachen.

2008 entstand die Konzertreihe „Musikbrücke Prag – Dresden“, die an die reichen kulturellen Traditionen beider Städte anknüpft. Die Zusammenarbeit mit renommierten Solisten wie Magdalena Kožená, Vivica Genaux und Bejun Mehta führte 2012 zu einem zweiten Konzertzyklus mit dem Titel „Collegium 1704 im Prager Rudolfinum“. 2015 wurden diese beiden Reihen zusammengeführt und erklingen nun parallel in Prag und Dresden. Im Jahre 2019 wurde die Prager Kammerkonzertreihe des Collegium Vocale 1704 begonnen.

Nach dem internationalen Erfolg von Händels Rinaldo 2009 folgte 2013 die Wiederentdeckung des tschechischen Komponisten Josef Mysliveček. Seine Oper L’Olimpiade wurde in Prag, Caen, Dijon, Luxemburg und am Theater an der Wien präsentiert und für die International Opera Awards 2014 nominiert. Im Jahr 2017 erfolgte nach über 300 Jahren als Welt-Erstwiederaufführung Antonio Vivaldis Arsilda, regina di Ponto in Bratislava, an der Opéra de Lille, in Luxemburg, an der Opéra Royal Versailles sowie in Caen.

Konzerte mit dem Collegium 1704

Do 05.08.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Do 05.08. 2021
ABO Information
N°22 Wh.

KANTATEN 2 (Wh.)

St. Gumbertus

Programm / Künstler

JOHANN SEBASTIAN BACH
Kantate BWV 51 »Jauchzet Gott in allen Landen«
Konzert für Violine, Oboe und Orchester c-Moll BWV 1060R
Arie „Weichet nur, betrübte Schatten“ aus Kantate BWV 202

GEORG PISENDEL
Konzert g-Moll für Violine und Streicher

Hana Blažíková Sopran
Helena Zemanová Violine
Collegium 1704
Václav Luks
Musikalische Leitung

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

Do 05.08. 2021
ABO Information
N°22

KANTATEN 2

St. Gumbertus

Programm / Künstler

JOHANN SEBASTIAN BACH
Kantate BWV 51 »Jauchzet Gott in allen Landen«
Konzert für Violine, Oboe und Orchester c-Moll BWV 1060R
Arie „Weichet nur, betrübte Schatten“ aus Kantate BWV 202

GEORG PISENDEL
Konzert g-Moll für Violine und Streicher

Hana Blažíková Sopran
Helena Zemanová Violine
Collegium 1704
Václav Luks
Musikalische Leitung

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up