Weitere Themen

Kit Armstrong

Klavier

Kit Armstrong, 1992 in Los Angeles geboren, darf getrost als „Ausnahmekünstler“ bezeichnet werden. Die Süddeutsche Zeitung beschrieb ihn als „Staunen erregend, nur als musikalisches Phänomen zu charakterisierend“. Der erst 29-Jährige begeistert weltweit nicht nur auf höchstem künstlerischen Niveau am Klavier, sondern auch an der Orgel, am Dirigentenpult und als gefragter Komponist.

Er spielt mit den renommiertesten Orchestern der Welt, z.B. unter Kent Nagano, Christian Thielemann oder Esa-Pekka Saalonen, begleitet Stars wie Christiane Karg oder Julien Prégardien am Klavier, gibt außergewöhnliche Solokonzerte, u.a. auch mit eigenen Werken. Eine seiner Kompositionen nach Gedichten von Ulla Hahn wurde auf der Schubertiade in Hohemems uraufgeführt. Kompositionsaufträge erhielt Armstrong u.a. vom Gewandhaus zu Leipzig, der Schubertiade Hohenems, BASF Ludwigshafen, Konzerthaus Dortmund und dem Musikkollegium Winterthur.

Seine CD „Bach,Ligeti,Armstrong“ ist laut Kulturradio RBB „eine der ganz wenigen CDs, auf die die Welt gewartet hat.“

Am Curtis Institute of Music in Philadelphia nahm Armstrong sein Musikstudium auf, das er an der Royal Academy of Music in London weiterführte und abschloss. Seit seinem siebten Lebensjahr studierte er außerdem Kompositionslehre, Physik und Chemie. Ein Mathematikstudium schloss er auch an der Universität von Paris mit einem Master ab. Im Alter von 13 Jahren lernte Kit Armstrong Alfred Brendel kennen, der ihn seither als Lehrer und Mentor stark geprägt hat.

Kit Armstrong lebt bei Salzburg und im französischen Hirson in der ehemaligen Kirche Sainte-Thérèse-de-l’Enfant-Jésus, wo er regelmäßig Konzerte veranstaltet.

 

Konzerte mit Kit Armstrong

So 01.08.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
So 01.08. 2021
ABO Information
N°07

KAMMERKONZERT 1

Orangerie

Programm / Künstler

JOHANN SEBASTIAN BACH
Choralbearbeitung „Schmücke dich, o liebe Seele“ BWV 654

FRANÇOIS COUPERIN (1668-1733)
Concert Royal Nr. 1 G-Dur

KIT ARMSTRONG (*1992)
Trio für Oboe, Violine und Klavier
(Uraufführung eines Kompositionsauftrags der Bachwoche Ansbach)

JOHANN SEBASTIAN BACH
Choralvorspiel „Herr Gott, nun schleuß den Himmel auf“ BWV 617
Sonate c-Moll für Violine und Klavier BWV 1017
Choralvorspiel „Erbarm dich mein. O Herre Gott“ BWV 721
Triosonate Es-Dur nach BWV 525
 

Franziska Hölscher Violine
Viola Wilmsen Oboe
Ursina Maria Braun Violoncello
Kit Armstrong Klavier

 

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

So 01.08. 2021
ABO Information
N°07 Wh.

KAMMERKONZERT 1 (Wh.)

Orangerie

Programm / Künstler

JOHANN SEBASTIAN BACH
Choralbearbeitung „Schmücke dich, o liebe Seele“ BWV 654

FRANÇOIS COUPERIN (1668-1733)
Concert Royal Nr. 1 G-Dur

KIT ARMSTRONG (*1992)
Trio für Oboe, Violine und Klavier
(Uraufführung eines Kompositionsauftrags der Bachwoche Ansbach)

JOHANN SEBASTIAN BACH
Choralvorspiel „Herr Gott, nun schleuß den Himmel auf“ BWV 617
Sonate c-Moll für Violine und Klavier BWV 1017
Choralvorspiel „Erbarm dich mein. O Herre Gott“ BWV 721
Triosonate Es-Dur nach BWV 525
 

Franziska Hölscher Violine
Viola Wilmsen Oboe
Ursina Maria Braun Violoncello
Kit Armstrong Klavier

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up