Weitere Themen

Arabella Steinbacher

Violine

Arabella Steinbacher gilt als eine der bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit und ist bekannt für ihr außerordentlich vielfältiges Repertoire. Neben Werken des klassischen und romantischen Standardrepertoires gilt ihre Leidenschaft Kompositionen der Moderne von Bartók, Berg, Britten, Glasunow, Gubaidulina, Hartmann, Hindemith, Khachaturian, Milhaud, Prokofieff, Schnittke, Schostakowitsch und Szymanowski.

Weltweit konzertiert Arabella Steinbacher mit führenden Orchestern wie dem New York Philharmonic, Boston Symphony Orchestra, Chicago Symphony Orchestra, Gewandhausorchester Leipzig, NDR Elbphilharmonie Orchester und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Dabei arbeitet sie regelmäßig mit namhaften Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Christoph von Dohnányi, Christoph Eschenbach, Lawrence Foster, Valery Gergiev, Jakub Hrůša, Marek Janowski, Vladimir Jurowski, Fabio Luisi, Zubin Mehta, Andris Nelsons, Yannick Nézet-Séguin und Kirill Petrenko zusammen.

Arabella Steinbacher kommt aus einer Musikerfamilie stammend begann Arabella Steinbacher bereits im Alter von drei Jahren Geige zu spielen. Mit acht Jahren nahm sie Unterricht bei Ana Chumachenco an der Münchener Musikhochschule für Musik und Theater München.

Derzeit spielt sie die „Booth“ Stradivari von 1716, die ihr von der Nippon Music Foundation großzügig zur Verfügung gestellt wird.

Konzerte mit Arabella Steinbacher

Fr 06.08.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Fr 06.08. 2021
ABO Information
N°23

VIOLINE UND ORGEL

St. Johannis

Programm / Künstler

DIETERICH BUXTEHUDE (um 1637-1707)
Passacaglia d-Moll BuxWV 161

JOHANN SEBASTIAN BACH
Ciaccona (Chaconne) aus der Partita d-Moll BWV 1004 

FRANZ LISZT (1811-1886)
Variationen über „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“

EUGÈNE YSAYE (1858-1931)
Sonate op. 27 Nr. 2 a-Moll, Satz 1: Prélude 

JOHANN SEBASTIAN BACH
Sonate G-Dur BWV 1021
 

Arabella Steinbacher Violine
Christian Schmitt Orgel

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

Fr 06.08. 2021
ABO Information
N°23 Wh.

VIOLINE UND ORGEL (Wh.)

St. Johannis

Programm / Künstler

DIETERICH BUXTEHUDE (um 1637-1707)
Passacaglia d-Moll BuxWV 161

JOHANN SEBASTIAN BACH
Ciaccona (Chaconne) aus der Partita d-Moll BWV 1004 

FRANZ LISZT (1811-1886)
Variationen über „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“

EUGÈNE YSAYE (1858-1931)
Sonate op. 27 Nr. 2 a-Moll, Satz 1: Prélude 

JOHANN SEBASTIAN BACH
Sonate G-Dur BWV 1021
 

Arabella Steinbacher Violine
Christian Schmitt Orgel

keyboard_arrow_right Details
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up