Weitere Themen
keyboard_arrow_leftzurück zur Übersicht
N°03

ORCHESTERKONZERT 1


Fr 26.07. 19:30
ABO Information

Orangerie

JOHANN SEBASTIAN BACH
Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050
Dramma per Musica BWV 205 »Der zufriedengestellte Äolus«
 

il Gusto Barocco - Orchester der Bachwoche Ansbach 2019
Jörg Halubek
 Cembalo & Leitung
amarcordplus:
Anna Kellnhofer, Sopran
Hanna Zumsande, Sopran
Stefan Kunath, Altus
Nicole Pieper, Alt
Wolfram Lattke, Tenor
Robert Pohlers, Tenor
Frank Ozimek, Bariton
Daniel Knauft, Bass
Holger Krause, Bass
 

Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

Kategorien:
A 85.00 €/Ticket
B 70.00 €/Ticket
C 32.00 €/Ticket
D 12.00 €/Ticket

Details

weniger anzeigenmehr anzeigen

Wer war August Friedrich Müller? Lächelnd und mit wallender Perücke erscheint der Leipziger Jurist und Logiker auf einem 1734 entstandenen Stich. Bei den Studenten, die seine offenbar populäre »Einleitung in die philosophische Wissenschaft« besuchten, war er sehr beliebt. Im Jahre 1725 baten sie den unter dem Namen Picander bekannten Dichter Johann Friedrich Henrici, den Text zu einer Glückwunschkantate zu verfassen. Der belesene Picander (später auch Librettist der Matthäuspassion!) ließ sich nicht lumpen und zog für das Szenario eine Geschichte aus dem ersten Buch von Vergils Aeneis heran. Äolus, der Windgott, verhindert nach Kräften die Flucht der Trojaner, und Neptun, der Meeresgott, muss alle Tricks und Geschicklichkeit aufbieten, um seinen Götterkollegen zu besänftigen. Ein Lehrstück über die Macht von Logik und der Philosophie eben!

Um diesen Text zu vertonen, gewannen die Studenten den Director musices der Stadt. Johann Sebastian Bach bietet für dieses – offenbar unter freiem Himmel aufzuführende – Dramma per musica alle zur Verfügung stehenden instrumentalen Kräfte auf; kein Werk aus Bachs Feder ist größer und farbiger besetzt! Oder reizte ihn der Vorname des Gelehrten? Denn auch der sächsische Kurfürst und sein Thronfolger führten den Namen August, und es stand zu erwarten, diese Musik in absehbarer Zeit noch einmal für eine Huldigung ans Königshaus verwenden zu können. Das geschah dann auch zur Krönungsfeier Augusts III. knapp zehn Jahre später, nun unter dem plakativen Titel »Blast Lärmen! Ihr Feinde!«.

Das spektakuläre Drama »Der zufriedengestellte Äolus« BWV 205 eröffnet die Bachwoche 2019. Das Orchester der Bachwoche wird sich in diesem und zwei weiteren Konzerten außerdem jeweils zwei Brandenburgische Konzerte vornehmen, hier das erste mit den Jagdhörnern und das fünfte mit dem berühmten Cembalo-Solo.

Mitwirkende

weniger anzeigenmehr anzeigen

il Gusto Barocco - Orchester der Bachwoche Ansbach 2019

mehr

Jörg Halubek

mehr

amarcord

mehr

Anna Kellnhofer

mehr

Stefan Kunath

mehr

Nicole Pieper

mehr

Hanna Zumsande

mehr

Veranstaltungsort

weniger anzeigenmehr anzeigen

Orangerie

mehr

keyboard_arrow_up