Weitere Themen

Eduardo Egüez

Laute

Geboren in Buenos Aires, gehört Eduardo Egüez zur neuen Generation der argentinischen Lautenisten. Er studierte zunächst Gitarre sowie Komposition an der katholischen Universität Argentinien. 1995 erhielt er sein Diplom im Fach Laute an der Schola Cantorum Basiliensis.

Eduardo Egüez gab zahlreiche Solo-Konzerte in Südamerika, Europa, Australien und Japan und erhielt Preise bei namhaften internationalen Wettbewerben wie dem Círculo Guitarrístico Argentino (Buenos Aires, 1984), dem Concours International de Guitare (Paris, 1986) oder dem V. Concurso Internacional de Guitarra (Madrid, 1989).

Als Basso Continuo-Spieler tritt er seit 1992 mit vielen verschiedenen Ensembles auf und begleitet Künstler wie Emma Kirkby, Maria Cristina Kiehr, Rolf Lislevand oder Victor Torres.

Eduardo Egüez ist Leiter des Ensembles La Chimera, mit dem er die CDs Buenos Aires Madrigal (frühe italienische Madrigale und argentinischer Tango) und Tonos y Tonadas (frühe spanische „tonos humanos“ und die Volksmusik Lateinamerikas) aufnahm.

Er unterrichtet Laute und Basso Continuo am Züricher Konservatorium und gibt international Kurse und Seminare.

Konzerte mit Eduardo Egüez

Do 01.08.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Do 01.08. 2019
ABO Information
N°24

BACH MARIMBA

Orangerie

Programm / Künstler

Johann Sebastian Bach
Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 (arr. für Marimba solo)
Konzert für Violine und Streicher E-Dur BWV 1042 (arr. für Marimba und Streicher)

Musik von Arcangelo Corelli (1653-1713) bis Astor Piazzolla (1921-1992)

Simone Rubino Marimba und Percussion
Eudardo Egüez Laute
Ensemble La Chimera
 

keyboard_arrow_right Details Tickets
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up