Weitere Themen

Ensemble La Chimera

La Chimera wurde 2001 von Sabina Colonna Preti als Viola-da-Gamba-Ensemble gegründet. Durch die Zusammenarbeit mit dem Lautenisten und Gitarristen Eduardo Egüez entstand eine instrumentale und stilistische Erweiterung des Ensembles. Im Kern behielt La Chimera den Klangcharakter eines Gambenensembles bei, gleichzeitig wurde in variablen Besetzungen und mit Gastmusikern aus verschiedenen musikalischen Bereichen musiziert.

In diesen Projekten kommt es auch zum Einbezug verschiedener anderer Künste und zur Kontrastierung und Verbindung von Alter und Neuer Musik. In dem Programm «Tonos y Tonados» wurden musikalische und literarische Elemente aus dem spanischen Barock mit aktueller südamerikanischer Folklore vermischt.

Große Erfolge feierte La Chimera mit den Programmen »Buenos Aires Madrigal« (Verbindung italienischer Madrigale und argentinischem Tango) und »Odisea Negra« (unter Einbeziehung von Tanz) bei Auftritten unter anderem in den Bouffes du Nord in Paris, in der Oper von Lille, in Brüssel, im Teatro Ponchielli in Cremona, in Luxembourg, Bilbao, Gijòn und bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. 

Konzerte mit dem Ensemble La Chimera

Do 01.08.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Do 01.08. 2019
ABO Information
N°24

BACH MARIMBA

Orangerie

Programm / Künstler

Johann Sebastian Bach
Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 (arr. für Marimba solo)
Konzert für Violine und Streicher E-Dur BWV 1042 (arr. für Marimba und Streicher)

Musik von Arcangelo Corelli (1653-1713) bis Astor Piazzolla (1921-1992)

Simone Rubino Marimba und Percussion
Eudardo Egüez Laute
Ensemble La Chimera
 

keyboard_arrow_right Details Tickets
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up