Weitere Themen

Simone Rubino

Marimba & Schlagwerk

Der junge Italiener Simone Rubino, der 2014 fulminant den ARD Musikwettbewerb gewonnen hat, läutet eine neue Ära von Schlagzeugern ein, die sich mittlerweile im klassischen Konzertbetrieb etabliert haben. 1993 in Turin geboren, studierte er zunächst in seiner Heimatstadt am Konservatorium Giuseppe Verdi, ehe er nach München zu Peter Sadlo wechselte. 

Er spielte Konzerte u.a. mit den Wiener Philharmonikern, dem BR-Symphonieorchester oder dem Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Gustavo Gimeno, Manfred Honeck, Tugan Sokhiev und Kazuki Yamada.

Neben seinen Auftritten als Solist liegt ihm die Kammermusik am Herzen, was seine Konzerte mit dem Esegesi Percussion Quartett bezeugen. Simone Rubino macht sich für die Erweiterung des Schlagwerk-Repertoires stark und arbeitet mit Komponisten wie Avner Dorman, Adriano Gaglianello oder Carlo Boccadoro zusammen.

Simone Rubino entfacht in seinen Konzerten ein virtuoses Feuerwerk an ungehörten Klangfarben und rhythmischer Präzision – gleichzeitig verblüfft er mit einem empfindsamen und differenzierten Stil. Seine Bandbreite zeigte sich bereits auf seinem ersten Solo-Album „Immortal Bach“ (2017), das eine Bearbeitung von Bachs dritter Cello-Suite Werken u.a. von Xenakis, Boccadoro und Cage gegenüberstellt.

Veranstaltungen mit Simone Rubino

Do 01.08.
dashboard alle Veranstaltungen anzeigen
Do 01.08. 2019
ABO Information
N°24

BACH MARIMBA

Orangerie

Programm / Künstler

JOHANN SEBASTIAN BACH
Brandenburgisches Konzert Nr. 1 BWV 1048, Satz 1

Suite Nr. 3 BWV 1009 / Prelude – Allemande – Courante
(arr. für Marimba solo)

Violinkonzert E-Dur BWV 1042
(arr. für Marimba und Orchester)

ASTOR PIAZZOLLA (1921-1992)
Fuga y misterio
(für Streichorchester und Bandoneón)

JOHANN SEBASTIAN BACH
Brandenburgisches Konzert Nr. 1 G-Dur BWV 1048, Satz 3

ASTOR PIAZZOLLA
Verano porteño
(für Marimba und Orchester)

Oblivion
(für Marimba und Orchester)

JOHANN SEBASTIAN BACH
Suite Nr. 3 BWV 1009 / Sarabande – Bourée I und II – Gigue
(arr. für Marimba solo)

EDUARDO AROLAS (1892-1924)
„Papas calientes“
(für Streichorchester und Bandoneón)

PEDRO LAURENZ (1902-1972)
Milonga de mis amores
(für Streichorchester, Bandoneón und Marimba)

 

Simone Rubino Marimba und Percussion
Eudardo Egüez Laute
Ensemble La Chimera

 

keyboard_arrow_right Details Tickets
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

Do 01.08. 2019
N°25

MUSIKSTUNDE 2

Dorfmühle Lehrberg

Programm / Künstler

Im Gespräch mit dem Perkussionskünstler Simone Rubino
Für Mitglieder des Vereins "Freunde der Bachwoche Ansbach e. V."

Simone Rubino Percussion
 

keyboard_arrow_right Details Tickets
Bestellung über Saalplan

Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Lassen Sie sich die Tickets per Post zusenden

Die Buchung erfolgt über unseren Partner
"Reservix", es gelten dessen Geschäftsbedingungen

keyboard_arrow_up